Zelltektonistische Zeichnung Thema: 
" Vom Mythos der Schöpfung," Hommage an Michelangelo,          
Holzkohle u. Bleistift, 5,10 m x 1,70m 

Dieses Tryptychon, über deren Gesamtfläche sich eine Vielzahl menschliche Körper in einem
Wirbelsturm von  dynamischen  und  turbulenten  Bewegungsläufen  hinstrecken,  wobei  die
einzelnen Figuren teils angeschnitten, in sich verwoben  und  verschachtelt  dargestellt  sind,
ist  im  August 2010 entstanden.  Absichtlich  wird  die  Lesbarkeit  der  Figuren  erschwert im
Bezug zur generellen Bildintention. Vergeblich sucht man nach einem Zentrum. Das Zentrum
ist   überall  und  nirgends.  Im  Großen - Ganzen  besteht  ein  scheinbares  Chaos,  doch  im
Einzelnen ist ein Ordnungssystem  erkennbar. 
"Der Kosmos im  Körper "  Eine  äquivalente Sicht  zum Makrokosmos.  Die  Trägerform  aller
künstlerischen Gestaltungen, sei es  Zeichnungen, Malerei  oder  Skulpturen,  alle  Gattungen
werden bestimmt von dieser Sichtweise.  Die "Zelle"  alsBausteine allen Lebens, die additive
Bauweise und ihre Vernetzungen, bis hin zu einer geschlossenen Körperform. 

RICHOFF 

 

Die 3 Bildteile können durch Anklicker groß dargestellt werden.